Weiterer Punktgewinn gegen ein Spitzenteam der Liga fast zu wenig

In einer umkämpften Partie trennten sich unsere erste Mannschaft und die zweite Mannschaft der Sportfreunde Lotte mit in einem Nachholspiel am Mittwoch-Abend 1:1 (0:1). Dabei waren wir vor allem in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft, sodass der Punkt am Ende gerecht, aber fast zu wenig ist.


In der Abwesenheit von Trainer Reinhard Jansson, veränderte "Co" Hannes Teetz die Mannschaft im Vergleich zum Hörstel-Spiel auf zwei Positionen. Für den gesperrten Patrick Buxhovi rückte Malte Ostmann in die Mannschaft, Tim Bauermeister ersetzte den privat verhinderten Tristan Sumner. Das Spiel hätte eigentlich kaum unglücklicher beginnen können. Ein völlig harmloser und ungefährlicher Schuss, wird schon nach drei Spielminuten unhaltbar für unseren Schlussmann Maxi Gregor abgefälscht - 0:1. Das sollte für lange Zeit die einzige gefährliche Aktion der Lotteraner bleiben, die erst kurz vor der Pause zu zwei weiteren Gelegenheiten kamen, begünstigt durch zwei katastrophale Fehler im Spielaufbau. Ansonsten konnten wir die Lotter von unserem Tor weitestgehend fernhalten. Wir hatten unsere besten Einschussmöglichkeiten durch Stefan Bettien und eine Volleyabnahme von Björn Jansson kurz vor der Pause. Beide Male war der Schlussmann der Gäste auf dem Posten.


Im zweiten Abschnitt waren wir dann noch ein wenig "griffiger" und kamen immer wieder zu mehr oder weniger gefährlichen Abschlüssen. Vor allem aber, entschieden wir mehr und mehr Zweikämpfe für uns und waren insbesondere nach dem Ausgleich die bessere Mannschaft. Besagten Ausgleichstreffer erzielten wir in der 61. Minute. Stefan Bettien war im Strafraum zu Fall gebracht worden, Hannes Teetz verwandelte sicher vom Punkt! Danach hatten wir unsere Chancen und hätten das Spiel gewinnen können. Björn Janssons Kopfball verfehlte knapp das Ziel und mit der letzten Aktion des Spiels verfehlte Matthias Beuke den Ball nur knapp. Aber auch die Lotter hatten eine Riesenchance zum Siegtreffer, Maxi Gegor parierte hier jedoch klasse. So blieb es dann am Ende beim wohl leistungsgerechten 1:1
Fazit: Den bitteren Rückstand gut weggesteckt und einen Punkt gegen ein weiteres Topteam der Liga geholt. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen....


Halen: Gregor - Sczcotko, Tegelkamp, Freking (83. Lütke Glanemann), Beuke - Bauermeister (46. Klevno), Teetz, Kruse - Bettien, Jansson, Ostmann
Tore: 0:1 (3.), 1:1 Teetz (61./FE)

 

Sportclub Halen 58 e.V.

Wenn ihr aktiv Sport im SC Halen 58 e. V. treiben möchtet, nehmt einfach Kontakt mit uns auf oder kommt bei einer Übungsstunde oder einem Training vorbei – wir freuen uns auf euch!

Kontakt

  • Sportclub Halen 58 e. V.
    Postfach 11 21, 49898 Lotte
    E-Mail: info@sc-halen.de

  • Telefon Clubhaus: 05404 9739998
    (keine Geschäftszeiten)

Ausgestattet durch:


Besucher: Heute 5 | Insgesamt 83262

© 2017 Sportclub Halen 1958 e.V.