Kinderschutz

Kinderschutz

Unsere Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt im Sport

Info

Der SC Halen 58 e. V. hat die Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im Sportverein zur Vorstandssache erklärt. Nach § 72a SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) ist der Verein als Träger der freien Jugendhilfe angehalten, dafür Sorge zu tragen, keine im Sinne des Kinder- und Jugendschutzes einschlägig vorbestrafte Personen anzustellen. Daraus ergibt sich die Pflicht zur Vorlage von erweiterten polizeilichen Führungszeugnissen für die Mitarbeiter/innen.

Der SC Halen 58 e. V. hat ein vereinsinternes Konzept zur Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt erstellt. Darin findet man das Verfahren im Verdachtsfall, das Kommunikationsverfahren im Verein sowie die Ansprechpartner (z. B. Vertrauensperson). Zudem hat der SC Halen 58 e. V. mit dem Kreisjugendamt Steinfurt am 06.11.2014 eine verbindliche Vereinbarung zum Kinderschutz unterzeichnet.

Am 26.03.2015 ist der SC Halen 58 e. V. auf der Mitgliederversammlung des Kreissportbundes Steinfurt e. V. für das Engagement zur Prävention und Intervention von (sexualisierter) Gewalt ausgezeichnet worden.

Ansprechpartner

Philip MiddelbergBeauftragter für Kinderschutzp.middelberg@sc-halen.de
 

Sportclub Halen 58 e.V.

Wenn ihr aktiv Sport im SC Halen 58 e. V. treiben möchtet, nehmt einfach Kontakt mit uns auf oder kommt bei einer Übungsstunde oder einem Training vorbei – wir freuen uns auf euch!

Kontakt

  • Sportclub Halen 58 e. V.
    Postfach 11 21, 49898 Lotte
    E-Mail: info@sc-halen.de

  • Telefon Clubhaus: 05404 9739998
    (keine Geschäftszeiten)

Ausgestattet durch:


Besucher: Heute 36 | Insgesamt 88629

© 2017 Sportclub Halen 1958 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.