Rope-Skipping

Rope-Skipping

Was ist Rope-Skipping?

Eigentlich könnte man Rope-Skipping mit Seilspringen übersetzen, aber das ist es nicht! Rope-Skipping ist mehr: Akrobatik im und mit dem Seil, alleine und in der Gruppe, oder mit mehreren Seilen gleichzeitig … Rope-Skipping ist schnell, vielfältig und effektiv!
Ursprünglich kommt der Sport aus den USA. Dort ist es eine typische Straßensportart. Irgendwann kam dieser Sport auch nach Europa, wo er zur Zeit einen Boom erlebt! Seit dem Jahr 2000 ist Rope-Skipping Fachsportart im Deutschen Turnerbund. Es gibt nationale und auch Weltmeisterschaften.
Die Seile sind aus speziellem Material gefertigt:
  • Speed Ropes: Kunststoffseile, die sich in ihren Griffen frei drehen. Mit ihnen kann sehr schnell gesprungen werden.
  • Beaded Ropes: Nylonseile mit aufgereihten Kunststoffgliedern. Sie sind in den Griffen frei beweglich, schwerer als Speed Ropes und dadurch langsamer und besser kontrollierbar.
  • Long Ropes: Lange Seile als Speed Ropes, Beaded Ropes oder in sich geflochten.
  • Double Dutch: Zwei Langseile, die gegengleich geschlagen werden.
Trainiert werden neben Ausdauer besonders Kraft und Koordination. Rope-Skipping ermöglicht in besonderer Weise soziale Erfahrungen, da Kooperation, Interaktion und Kommunikation Voraussetzungen sind für das Springen in Kleingruppen.

"The first jumps" – Einsteiger ab 6 Jahre

Zeit

dienstags, 15:45 Uhr bis 16:45 Uhr | Sporthalle Halen

Kontakt

Anna MiddelbergFreiwilligendienstfreiwilligendienst@sc-halen.de

Infos

Hier lernen alle Neueinsteiger zunächst den sicheren Umgang mit dem Seil, Einzeltricks und das Springen im Langseil.

"Jump together" – Einsteiger ab 10 Jahre und Fortgeschrittene

Zeit

dienstags, 15:45 Uhr bis 16:45 Uhr | Sporthalle Halen

Kontakt

Anna MiddelbergFreiwilligendienstfreiwilligendienst@sc-halen.de

Infos

Auf diesen Inhalten der Gruppe 1 (Sprungpass, Sprungfolge, Langseil) baut die Gruppe 2 auf. Hier lernen die Springer/innen neben komplizierteren Einzeltricks (auch synchron mit Partner) das Springen in Gruppen mit zwei oder mehreren Seilen und im Double Dutch.

"Allrounder" – Fortgeschrittene

Zeit

dienstags, 16:45 Uhr bis 17:45 Uhr | Sporthalle Halen

Kontakt

Edda ZahnSportlehrerine.zahn@sc-halen.de

Infos

Die Kriterien für die Gruppenwechsel werden mit den Skippern besprochen.

Weitere Infos

Interessierte Springer/innen können sich mit den Übungsleitern in Verbindung setzen oder unverbindlich bei den Übungsstunden vorbeischauen.
 

Sportclub Halen 58 e.V.

Wenn ihr aktiv Sport im SC Halen 58 e. V. treiben möchtet, nehmt einfach Kontakt mit uns auf oder kommt bei einer Übungsstunde oder einem Training vorbei – wir freuen uns auf euch!

Kontakt

  • Sportclub Halen 58 e. V.
    Postfach 11 21, 49898 Lotte
    E-Mail: info@sc-halen.de

  • Telefon Clubhaus: 05404 9739998
    (keine Geschäftszeiten)

Ausgestattet durch:


Besucher: Heute 48 | Insgesamt 87344

© 2017 Sportclub Halen 1958 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.